• banner1
  • banner2
  • banner3
  • banner4
  • banner5

Es gibt standalone OSGD Server oder mehrere im OSGD Array. Wobei ein OSGD Array auch über mehre Datacenter oder Subnetze verteilt sein kann.
Weiter müssen die VISULOX Services, auf denen u.a. die Recorder arbeiten ihren Dienst einem oder mehreren OSGD Servern anbieten.

Aus einem solchen Bild ergibt sich dann die Struktur von OSGD und VISULOX.

In der VISULOX Konfiguration wird hinterlegt , wie diese aussieht und welcher VISULOX Service für welchen Bereich verantwortlich ist. Dieser Bereich wird als OSGD Gruppe bezeichnet.
 

 

 

 

 

 

Ein OSGD Array bestehend aus vier Mitgliedern. Zwei VISULOX Services bieten allen vier OSGD Servern ihren Dienst an.

 

 

 

 


 

 

 

 

Ein OSGD Array bestehend aus vier OSGD Servern. Auf jedem OSGD Server ist auch VISULOX installiert. Jeder VISULOX Service bietet seinem OSGD Server seinen Dienst an. Der OSGD Server ist damit gleichzusetzen mit der Gruppe.

 

 

 


 

 

 

Zwei OSGD Arrays, jeweils mit vier OSGD Servern stellen unabhängige Zugangsplattformen dar, z. B. für interne pUser und für externe pUser. Drei VISULOX Dienste bieten sich OSGD übergreifend an. Damit können pUser im OSGD Array 1 ebenso Kooperation mit pUser in OSGD Array 2 durchführen. Im VISULOX Management Konsole sind alle Anwender, sowohl von OSGD Array 1 als auch OSGD Array 2 zu sehen.
 

Copyright © VISULOX