• banner1
  • banner2
  • banner3
  • banner4
  • banner5

altUm die Verfügbarkeit des Systems, sowohl bei hoher Last als auch bei Ausfall eines Servers zu garantieren, werden die OSGD Systeme redundant aufgebaut. Aus Stabilitätsgründen ist jedes System autark und der Anwender kann zur Nutzung jeweils System 1 oder 2 anwählen. Dazu muss er die verschiedenen Zugangspunkte kennen und bei Ausfall eines Servers selbst auf den zweiten Server zugreifen.

Um dies zu vereinfachen, liefert VISULOX die Funktion VAP Interface, das als Zusatzdienst auf den OSGD Systemen installiert wird. Das VAP Interface überwacht die OSGD Dienste und stellt im Netz eine Common URL. Hinter dieser URL steht ein Softwareloadbalancer, der den Request des Anwenders auf den OSGD Server mit der geringsten Last leitet. Bei Ausfall oder Überlastung des aktuell genutzten Servers migriert die Common URL automatisch auf einen anderen Server. Voraussetzung ist, dass die beteiligten Server im selben Subnetz liegen.

Die Funktion VAP Interface steht sowohl für OSGD als auch für OSGD Gateway in Visulox zur Verfügung
 

Copyright © VISULOX