• banner1
  • banner2
  • banner3
  • banner4
  • banner5

pUser benötigen zur Kommunikation mit dem Datacenter einen JAVA-fähigen Browser. Via Intranet oder Internet greifen sie auf die notwendigen Applikationen und Daten zu. In diese Kommunikation wird OSGD als Dienst zwischengeschaltet.

 

Die Kommunikation zwischen Workstation und OSGD wird mit Adaptive Internet Protokoll (AIP) bezeichnet und ist in HTTPS getunnelt. Das AIP stellt eine optimale Ausnutzung durch Komprimierung und Optimierung der genutzten Datenleitung sicher und beherrscht den sicheren Umgang mit Netzstörungen. So erlaubt AIP die Nutzung von grafischen Anwendungen auch über schmalbandige Verbindungen.

 

Bei der Kommunikation entsteht zum einen ein Protokollbruch (AIP – X11, AIP – RDP, AIP – SSH) zum anderen terminiert sie auf dem OSGD-Server, was zu einer physischen Trennung führt. Somit sind pUser und Applikationen in unterschiedlichen Sicherheitszonen.

 

Im OSGD Repository wird eine Applikation in zwei Schritten definiert. Erstens das Kommando mit Parameter und Art der Präsentation, zweitens der oder die assoziierte/n Server. Die Applikation wird dann entweder direkt oder indirekt einem pUser oder einer Gruppe von pUsern zugeteilt. Dabei erfolgt die Zuweisung entweder statisch oder dynamisch durch LDAP / Active Directory (Directory Service Integration (DSI)).

 

Die pUser könen zum einen lokal, zum anderen im LDAP / Active Directory Device hinterlegt sein. Die Authentifikation wird gegen Unix, SecureID, LDAP / Active Directory oder einem beliebigen anderen externen Mechanismus (3PA) geprüft.

 

OSGD erlaubt darüber hinaus das Drucken aus Applikationen und ist auch in der Lage das Dateisystem der Workstation mit dem Applikationsserver im Datacenter zu verbinden. Diese Methode hebt allerdings die Trennung der Sicherheitszonen auf und muss somit sicherheitstechnisch beleuchtet werden.


Mehrere OSGD Server können in einem Array zusammenfasst werden (Intelligent Array Routing, IAR). Damit wird neben einer Skalierung für bis zu mehrere 1000 User auch eine Redundanz und die Optimierung der Kommunikation gewährleistet.

Copyright © VISULOX